Der Weg zum Sprint 0 – Die Reise zur Agilität

Apr 7, 2021 | Agile, Arbeitsweise

Agilität ist eine Reise

Jede Reise ist eine individuelle Unternehmung. Das trifft auch auf die Reise zur Agilität zu, wobei diese nie ganz endet. Sogar Unternehmen, die die agile Transformation erfolgreich abgeschlossen und das agile Mindset verankert haben, dürfen Ihren agilen Status Quo kontinuierlich hinterfragen und – falls erforderlich – Kursanpassungen vornehmen.

Die Reise zur Agilität ist so kurz oder lang, wie das Unternehmen und die Mitarbeiter benötigen, um diese neue Arbeitsweise anzunehmen – es können ein paar Tage bis einige Wochen & Monate sein. Egal welche Geschwindigkeit das Unternehmen sich vornimmt, die grundsätzlichen Schritte, die zum Sprint 0 führen folgen einer klaren Reihenfolge:

 

  • Motivation des Unternehmens verstehen und die agile Vision entwickeln
  • Project Discovery – Pilotprojekt aufdecken
  • Schulungen zum agilen Rahmenwerk durchführen
  • Agile Rolleninhaber festlegen und schulen
  • Inhalte des Pilotprojekts festlegen – Backlog erstellen
  • Sprint 0 starten

Motivation des Unternehmens verstehen und gemeinsame Entwicklung der agilen Vision

Jede Reise beginnt im Kopf. Deshalb legen wir viel Wert darauf, die Motivation des Kunden für Agilität zu verstehen. Eine klare Vision ist unabdingbar bevor die Reise losgeht. Denn Agilität bedeutet Veränderung auf allen Ebenen – vor allem aber im Denken.  Agilität zu verstehen ist ein erster wesentlicher Schritt. Agilität zu verinnerlichen kommt jedoch nur mit praktischen Erfahrungen.

 

Project Discovery – Pilotprojekt aufdecken

Bei Reisen ins Neue fängt man am besten mit einer Entdeckungsreise an. Daher empfehlen wir im zweiten Schritt eine agile Entdeckungsreise in Form eines Pilotprojekts, das die agile Transformation führen und Herausforderungen aufdecken soll. Bevor das Pilotprojekt gestartet wird, soll die Projektvision definiert, Rahmenbedingungen erarbeitet und ein gemeinsames Verständnis im Projektteam geschaffen werden.

 

Schulungen zum agilen Rahmenwerk durchführen

Wenn das Ziel der Entdeckungsreise steht, werden die Pioniere der Organisation und des Projektteams darauf vorbereitet. Dies gelingt mit Schulungen zum gewählten agilen Rahmenwerk, in denen wir das Verständnis von Agilität vermitteln und den Grundstein für Agilität im Unternehmen legen. Die Projektbeteiligten lernen in diesem Schritt nicht nur Methodenwissen zu Ihrem gewählten Rahmenwerk, sondern entwickeln auch ein gemeinsames Verständnis dazu. Zahlreiche agile Rahmenwerke – zum Beispiel Scrum, Kanban, SAFe, Nexus – wenden wir dabei in der Praxis an, um Unternehmen auf Ihrem Weg zu begleiten.

Agile Rolleninhaber festlegen und schulen

Damit die Entdeckungsreise erfolgreich verläuft, ist eine effektive Rollenaufteilung und Verantwortungszuweisung nötig. Daher werden im vierten Schritt die Rolleninhaber entsprechend des gewählten agilen Rahmenwerks festgelegt. An dieser Stelle sind vor allem individuelle persönliche Fähigkeiten und Eigenschaften von Bedeutung. Denn diese befähigen die zukünftigen Rolleninhaber, Ihre Funktion bestmöglich auszuführen. Hier unterstützen wir die Organisationen durch unsere Agile Coaches, um die Rolleninhaber zu identifizieren.

Sobald die Rolleninhaber festgelegt sind, werden sie für die Rollenausführung mittels interaktiver Schulungen ausgebildet, um ihnen gezielt das wichtige Methodenwissen zu vermitteln.

Inhalte des Pilotprojektes festlegen – Backlog erstellen

Wenn das Ziel der Reise steht, Verantwortlichkeiten aufgeteilt und die Pioniere mental und praktisch auf die Reise vorbereitet sind, kommen wir in die Feinplanung der Entdeckungsreise. Das Projektteam definiert die nächsten Schritte, priorisiert die Aktivitäten und füllt das Backlog des Pilotprojekts mit Epics und ersten User Stories.

 

Sprint 0 starten

Nun sind wir fast startklar und können unser agiles Projekt zum Fliegen bringen. Die letzten Aufgaben vor dem Start in Sprint 0 sind vor allem organisatorisch – Meetingplan erstellen, Kick-Off organisieren und letzte Unklarheiten mit Projektteam und Stakeholdern klären. Wenn alles geklärt ist, ist Ihre agile Reisetasche fertig gepackt und ab jetzt heißt es „einfach machen“!

3…, 2…, 1… GO!

Geschrieben von:

Nicolai Illing

Organisation

Agile Transformation

Definition

Leistungen

Agile Trainings

Change Management

New Work

Strategie und Geschäftsmodelle

Innovation & Technologie

Anforderungsmanagement

Definition

Leistungen

Diagnose

Definition

Leistungen

Human Factors

Safety

Definition

Leistungen

System Engineering

Testmanagement

Prozessberatung

Automotive SPICE

Business Process Management

Lean Management

Projektberatung & Umsetzung

Agiles Projektmanagement

Projektmanagement

Produktions- und Qualitätsmanagement

Supply Chain Management & Logistik

Digital

Startseite

Unsere Services

BI / BO

Cloud Lösungen

Customer Experience

Cyber Security

Digitalisierung operativer Abläufe

Innovation Mindset

Pin It on Pinterest

Share This