Vereinbarkeit von agiler Produktentwicklung und Prozessqualität – Impulsvortrag bei der CARIAD SE.

Sep 20, 2021 | ASPICE

Wie sind agile Entwicklungsansätze vereinbar mit Anforderungen an Prozessqualität?

Diese Fragestellung war der Kern eines gemeinsamen Impulsvortrags der Tagueri AG und der CARIAD SE am 01. Juli 2021.

Agile Entwicklungsansätze und Prozessqualitätsrichtlinien wie Automotive SPICE gewinnen in der Automobilbranche stark an Relevanz. Diese Trends werden aktuell vielseitig diskutiert, vor allem in Hinblick auf ihre Kompatibilität.

Im Rahmen der virtuellen „Quality-Conference“ bei CARIAD referierten mit Matthias Bruske (Automotive SPICE, Bereich Köln) und David Krusel (Agile, Bereich Stuttgart) zwei erfahrene Berater der Tagueri AG zu diesem Spannungsfeld.

Klassische Vorurteile über die möglichen Kombinationen von agilen Ansätzen und Automotive SPICE

Den 65 Teilnehmenden wurden dabei tiefgreifende Einblicke in die Projekterfahrung der Tagueri zu den Themen ASPICE und Agile gewährt. Dabei nahmen Matthias und David Bezug auf die gängigsten Missverständnisse und diskutierten mit den Teilnehmenden eingehend mögliche Kombinationen von Agilen Ansätzen und Automotive SPICE anhand von Praxisbeispielen.

In einem intensiven Austausch wurden gemeinsam mit den CARIAD – Kolleg:innen folgende klassische Vorurteile erarbeitet und diskutiert:

• „Agil bedeutet, dass wir überhaupt keine Dokumentation brauchen, während ASPICE eine Menge unnötiger Dokumentation erfordert“
• „ASPICE erfordert ein Wasserfallmodell und die strikte Ausführung von Plänen, während Agile ein iteratives Arbeiten vorsieht“
• „Agile Teams planen nicht, sondern improvisieren immer und sie haben keine „Prozesse“ oder ähnliches“
• „Konzentrieren wir uns zunächst auf die Entwicklung und lasst uns alles Notwendige am Ende des Projekts dokumentieren.“

Offenkundig konnten diese typischen Vorurteile in der intensiven Diskussion entkräftet werden. Dennoch fehlt es den Entwickler:innen im Projektalltag oft an konkreten Argumenten, um solche Falschannahmen sofort ausräumen zu können. Für die Zukunft können die CARIAD-Kolleg:innen nun auf die im Vortrag vorgestellten Unterlagen zurückgreifen.

Erfolgsfaktoren aus ASPICE-Projekten im klassischen und agilen Kontext

Anschließend teilten die Referenten der Tagueri AG ihre Erfahrungen zu Erfolgsfaktoren aus ASPICE-Projekten im klassischen und agilen Kontext. Im Fokus standen:

• Anforderungsmanagement • Testing • Projektmanagement • Unterstützende Prozesse (Qualitätssicherung, Konfigurationsmanagement, Problem- & Änderungsmanagement)

Im Verlauf der Diskussion traten dabei sowohl spezifische als auch generelle Fragen auf. Um die offen gebliebenen Punkte zu diskutieren, wurde eine weitere, zweistündige Q&A-Session in der Folgewoche vereinbart. Dabei griffen die Referenten der Tagueri AG natürlich nicht nur die Fragen aus dem Impulsvortrag auf, sondern nahmen auch weitere Wunsch-Themen der Teilnehmenden auf.

Der Tagueri AG hat der fachliche Austausch mit CARIAD-Kolleg:innen aus verschiedensten Bereichen, die allesamt das Interesse an hochqualitativer Entwicklung und agiler Arbeitsweise vereinte, großen Spaß gemacht. Neben dem gegenseitigen Erfahrungsaustausch stand die Vernetzung der CARIAD-Kolleg:innen untereinander im Fokus, die sich zu Follow-Ups in den kommenden Wochen verabredet haben.

Feedback zum Vortrag

Auch seitens der Organisierenden und Teilnehmenden war das Feedback zum Vortrag sehr positiv:

„Als eine der Quality-Conference Organisatorinnen war ich sehr glücklich darüber, dass wir die Tagueri AG für einen Themenblock gewinnen konnten. Der Vortrag ist auf sehr großes Interesse gestoßen. Ein weiterer positiver Aspekt war, das sich Kolleg:innen im Nachgang vermehrt mit dem Thema SAFe und ASPICE auseinandergesetzt haben.“ 

-Sahar Moussa, Quality Assurance Expert und Provisional Assessor bei der CARIAD SE

Sowohl im Impulsvortrag selbst, als auch in der anschließenden „offenen Sprechstunde“ wurden jeweils Live-Umfragen durch die Tagueri-Referenten genutzt, um die Stimmung der Teilnehmenden zu erfassen.

Zum Ende wurde außerdem eine Retrospektive durchgeführt. Insbesondere bei Remote-Veranstaltungen ist dies besonders wichtig, um einen zielgerichteten Austausch zu ermöglichen und alle Teilnehmenden mitzunehmen. Im Zuge der Retrospektive wurden auch offene Fragen erfasst, um diese im Nachgang wiederaufgreifen zu können.

Die Tagueri AG dankt dem Organisationsteam für die exzellente Vorbereitung der Veranstaltung und freut sich auf mögliche Fortsetzungsformate!

Wenn Sie auch Interesse an einem interaktiven Austauschformat innerhalb Ihrer Organisation haben, kontaktieren Sie Dustin Schönrock von der Tagueri AG für eine erste Durchsprache Ihrer Vorstellungen. Wir beraten Sie gerne zu einer zielgerichteten Umsetzung innerhalb Ihrer Organisation.

Geschrieben von:

Matthias Nils Bruske
Kontakt

Ansprechpartner

Dustin Schönrock
Kontakt

Organisation

Agile Transformation

Definition

Leistungen

Agile Trainings

Change Management

New Work

Strategie und Geschäftsmodelle

Innovation & Technologie

Anforderungsmanagement

Definition

Leistungen

Diagnose

Definition

Leistungen

Human Factors

Safety

Definition

Leistungen

System Engineering

Testmanagement

Prozessberatung

Automotive SPICE

Business Process Management

Lean Management

Projektberatung & Umsetzung

Agiles Projektmanagement

Projektmanagement

Produktions- und Qualitätsmanagement

Supply Chain Management & Logistik

Digital

Startseite

Unsere Services

BI / BO

Cloud Lösungen

Customer Experience

Cyber Security

Digitalisierung operativer Abläufe

Innovation Mindset

Pin It on Pinterest

Share This