KARRIEREENTWICKLUNG BEI TAGUERI

Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten für unsere Mitarbeiter.
initativbewerbung

Startseite

$

Karriere

$

Entwicklung

Karriere bei Tagueri

Ihre Entwicklung – Ihr Weg bei Tagueri

Bei Tagueri können Sie verschiedene Aufgaben ausprobieren, um Ihren Weg zu finden. Kommen Sie zu uns an Bord, sammeln Sie Erfahrungen und finden Sie Ihren Weg. Gemeinsam setzen wir den Kompass für Ihre zukünftige Entwicklung und bauen auf Ihren Stärken auf. Ob Ihre berufliche Reise Richtung Fachexpertise, Führung & Management oder Projektmanagement geht – wir gehen es gemeinsam an! Wenn wir beruflich starten, ist das ein Anfang. Wenn wir zusammenhalten, ist das ein Fortschritt. Aber nur, wenn wir auch zusammenarbeiten, ist das Erfolg.

Führung & Management

Sind Sie ein „Leader“, der Kollegen anführt, motiviert und fördert; mit Ideen, Willensstärke und unternehmerischem Denken die Organisation und das Geschäft weiterentwickelt? Sie verantworten langfristigen wirtschaftlichen Erfolg.

Fachexpertise

Sind Sie ein „Themen-Experte“, der exzellentes Fachwissen aufbaut, komplexe Aufgaben löst sowie Methoden und Ideen (weiter-)entwickelt? Sie beraten als Top-Experte Kunden und das Tagueri Team in Ihrem Fachgebiet.

Projektmanagement

Sind Sie ein „Macher“, der in verschiedenen Projekten schnell erkennt was zu tun ist? Sie setzen fundierte Methoden und Organisationstalent ein und bewahren auch in kritischen Situationen einen kühlen Kopf. Sie führen die schwierigen Projekte zum Erfolg.

Mitarbeiterstorys

Katharina Selle

Katharina Selle

Consultant

„Durch die positiven Erfahrungen während meines Masterstudiums entschied ich mich, hauptberuflich bei Tagueri einzusteigen.“

Wie bist du auf Tagueri aufmerksam geworden?
Während meines Masterstudiums in Organisationsdesign war ich auf der Suche nach einem Unternehmen, mit dem ich ein aktuelles und praxisrelevantes Thema in meiner Masterarbeit kombinieren kann. Dies habe ich bei Tagueri gefunden: Ich konnte die Tätigkeiten und Kompetenzen von agilen Coaches untersuchen und durch erfahrene Kollegen und Kunden spannende Erkenntnisse aus der agilen Praxis einfließen lassen.
Wie ging es nach dem Masterstudium für Dich weiter - warum bei Tagueri?

Durch die positiven Erfahrungen während meines Masterstudiums entschied ich mich, hauptberuflich bei Tagueri einzusteigen. Heute arbeite ich selbst als Agile Coach in Kundenprojekten und greife dabei immer wieder auf die Wissensbasis aus meiner Masterarbeit zurück.

Leitest Du eigene Projekte bei Tagueri?

Ich baue zusammen mit meinen Kollegen die Arbeitsgruppe New Work aus, in der wir uns mit zweck- und wertorientierter Organisationsgestaltung beschäftigen. Wir wollen die Arbeitswelt von morgen gestalten!

„Auch als Quereinsteiger in der Luftfahrtbranche wurde mir vom ersten Tag an Vertrauen entgegengebracht und Verantwortung übertragen.“

Was war dein erstes Projekt bei Tagueri?
Ich bin direkt nach meinem Studium „International Business & Management“ im Jahr 2011 als Junior Consultant bei der Tagueri ins Berufsleben eingestiegen. Gleich mein erstes Projekt im Programm Management für einen Luftfahrtzulieferer betraf ein hochkritisches Entwicklungsprogramm – eine echte Herausforderung! Auch wenn das ein Sprung ins kalte Wasser war und ich in den ersten Wochen neben dem turbulenten Projektalltag noch einiges über Flugzeugbau, Projektmanagement, Methodenwissen und jede Menge Abkürzungen lernen musste, ist mir der Einstieg sehr gut gelungen. Gemeinsam mit Tagueri Kollegen konnten wir die Erwartungen des Kunden erfüllen und zur erfolgreichen „Recovery“ des Programmes wesentlich beitragen.
Wie unterstützt Dich Tagueri in Deinem täglichen Job?

Im Tagueri Netzwerk findet man immer Rat und Unterstützung – sei es für ein schwieriges Projekt oder die persönliche Weiterentwicklung. Oft ist es ein kleiner Hinweis, eine Erfahrung oder eine Idee von einem Kollegen, die den entscheidenden Impuls geben. Meine Vorgesetzten haben mir von Anfang an vertraut, mir konsequent Projektleitungs- und Führungsaufgaben übertragen, Entscheidungsspielräume gelassen aber auch Leistung und Verantwortung eingefordert.

Frauen in Führungspositionen – ist das nach Deiner Einschätzung auch bei Tagueri möglich?
Auf jeden Fall! Heute verantworte ich als Manager ein Team von ca. 20 Mitarbeitern und die Betreuung von zwei Schlüsselkunden aus der Luftfahrtbranche. Ich setze mich jeden Tag dafür ein, die Tagueri weiterzuentwickeln, unseren positiven Spirit zu erhalten und neuen Mitarbeitern die gleichen Perspektiven zu bieten, die ich hatte.
Anja Bell

Anja Bell

Manager

Matthias Nils Bruske

Matthias Nils Bruske

Consultant

„Für mich bedeutet Tagueri die perfekte Mischung aus gegenseitigem Vertrauen, hoher Flexibilität, beruflichen Herausforderungen und einem jungen, dynamischen Arbeitsumfeld – ich komme tatsächlich jedes Mal mit einem Grinsen ins Büro!“

Deine ersten Tage bei Tagueri: kaltes Wasser oder warmer Empfang?
Aus meiner Sicht beides, und jeweils im positiven Sinne! Ich startete mit mehreren Kollegen in einem dreitägigen Onboarding-Programm im Hamburger Büro. Dank der herzlichen Begrüßung verflog die erste Aufregung schnell. Nach der Kennenlernrunde stellte uns einer der Manager mehrere kleine Trainingsaufgaben, sodass wir sofort gefordert wurden. In diesem Zuge wurde uns auch die Feedbackkultur von Tagueri praktisch aufgezeigt – obwohl wir uns alle gerade erst kennengelernt hatten, gaben wir uns direktes, offenes und zielorientiertes Feedback. Das war eine erfrischende Erfahrung und stärkte unseren Teamgeist. Dank des Onboardings waren wir für die ersten Kontakte beim Kunden sehr gut gewappnet und konnten mit hochgekrempelten Ärmeln durchstarten. Im Projekt wurde ich von meinen erfahrenen Kollegen sehr gut aufgenommen und durfte nach einer kurzen Einarbeitung direkt mehrere Scrum-Teams anleiten. Insofern trifft es eine Mischung aus einem warmen Empfang und dem Sprung ins kalte Wasser sehr gut: Dank der angenehmen und kollegialen Atmosphäre fühlte ich mich umso sicherer, direkt Verantwortung zu übernehmen.
Was zeichnet den Job bei Tagueri aus Deiner Sicht besonders aus?
Schon im Bewerbungsprozess machte mein jetziger Manager deutlich, dass bei Tagueri „Unternehmer im Unternehmen“ gesucht werden. Den Mitarbeitern wird viel zugetraut und man darf sich ausprobieren. Dabei gilt das Credo „Lauf soweit, wie Du Dich sicher fühlst, und darüber hinaus laufen wir gemeinsam weiter“. Diese Vertrauenskultur schafft eine entspannte Atmosphäre im Unternehmen, weil sich die Mitarbeiter dadurch gestärkt fühlen und einander offen und ehrlich begegnen. Für meinen Arbeitsalltag heißt das, dass ich neue Themenfelder ausprobieren kann und „Machen“ gewünscht ist und intensiv gefördert wird. Dementsprechend ist meine Lernkurve im Job sehr steil und ich merke, wie ich die Dinge aus eigenem Antrieb erfolgreich voranbringe.
Welche Worte würdest Du neuen Tagueri-Kollegen mit auf den Weg geben wollen?
Neustartern empfehle ich, sich ab dem ersten Moment auf die Kultur bei Tagueri einzulassen. Das heißt: Fragen stellen, anpacken und Dinge ausprobieren, sich Feedback einholen, aber auch selbst Rückmeldung geben. Direkte und offene Kommunikation wird bei Tagueri großgeschrieben – es soll also nicht mit angezogener Handbremse gestartet werden. Jeder ist angehalten, sich direkt aktiv zu beteiligen. Das kann sicherlich am Anfang mit vielen neuen Gesichtern und einer großen Menge an neuen Informationen herausfordernd sein, aber gleichzeitig wächst man sehr schnell daran und die gemeinsamen Erfolgserlebnisse bestärken diesen Ansatz.

„Für mich stand allerdings schon vor dem Abschluss meines Masters fest: Hier bleibe ich!“

Masterarbeit und die Arbeit bei Tagueri - wie passt das zusammen?

Die Themen Elektromobilität und Batterietechnologie begleiten mich schon seit meinem Bachelorstudium. Für meine Masterarbeit hat Tagueri mir angeboten an genau diesen Themen anzuknüpfen, indem ich einen Prüfstand zur Homologation von Elektrofahrzeugen ausgelegt habe.

Wie hat sich Dein Berufsleben nach dem Master bei Tagueri entwickelt?

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Masters habe ich die Möglichkeit bekommen mich darin weiterzuentwickeln und mein Wissen durch interne Schulungen an meine Kollegen/Innen weiterzugeben. Für mich stand allerdings schon vor dem Abschluss meines Masters fest: Hier bleibe ich!

Kevin Rutttens

Kevin Rutttens

Consultant

Interessiert, sich mit Tagueri weiterzuentwickeln?

Organisation

Agile Transformation

Definition

Leistungen

Agile Trainings

Change Management

New Work

Strategie und Geschäftsmodelle

Innovation & Technologie

Anforderungsmanagement

Definition

Leistungen

Diagnose

Definition

Leistungen

Human Factors

Safety

Definition

Leistungen

System Engineering

Testmanagement

Prozessberatung

Automotive SPICE

Business Process Management

Lean Management

Projektberatung & Umsetzung

Agiles Projektmanagement

Projektmanagement

Produktions- und Qualitätsmanagement

Supply Chain Management & Logistik

Digital

Startseite

Unsere Services

BI / BO

Cloud Lösungen

Customer Experience

Cyber Security

Digitalisierung operativer Abläufe

Innovation Mindset

Pin It on Pinterest