Lieferkettengesetz (LkSG) – Worum geht es?

Mrz 2, 2022 | Supply Chain Management

Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten (LkSG) – Worum geht es?

Ob bewusst oder unbewusst, kommt es in den weltweit vernetzten Wertschöpfungs- und Lieferketten zu Verletzungen grundlegender Menschenrechte und der Schädigung unserer Umwelt. Solche Effekte unternehmerischen Handelns sollen durch das „Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz“ (LkSG) verhindert werden. Dieses Gesetz verpflichtet Unternehmen zu einem transparenten, verantwortungsbewussten und nachhaltigen Management von Lieferketten.

In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über das „Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten“ (LkSG) und den Zweck seiner Anwendung.

cybersecurity log4j

Das Gesetz, auch bekannt als „Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz“ oder Lieferkettengesetz“, wurde im Juli 2021 vom deutschen Bundestag beschlossen. Es gilt für alle Unternehmen mit Hauptverwaltung, Hauptniederlassung, Verwaltungssitz, sat-zungsmäßigem Sitz oder Zweigniederlassung in Deutschland. Für Unternehmen mit einer Mitarbeiteranzahl von mindestens 3.000 Beschäftigten tritt das Gesetz am 01.01.2023 in Kraft. Ab dem 01.01.2024 gilt es auch für Unternehmen ab 1.000 Beschäftigten im Inland.

Bei Verletzung der gesetzlichen Pflichten kann die zuständige Behörde, das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, Bußgelder bis zu 8 Millionen € oder bis zu 2% des weltweiten Jahresumsatzes verhängen. „Außerdem ist es bei einem verhängten Bußgeld ab einer bestimmten Mindesthöhe möglich, von der Vergabe öffentlicher Aufträge ausgeschlossen zu werden“ (Quelle: Bundesamt für Arbeit und Soziales).

Durch die Einhaltung der Sorgfaltspflichten in Deutschland und die Übernahme von Verantwortung auf globaler Ebene sollen

  • die internationale Menschenrechtslage entlang der Lieferkette verbessert,
  • gleiche und faire Wettbewerbsbedingungen gewährleistet,
  • und negative Auswirkungen der unternehmerischen Leistungserbringung auf die Umwelt, die mit Menschenrechtsverletzungen in Zusammenhang stehen, eingedämmt werden.

Dazu werden die Unternehmen für das Handeln entlang der gesamten Lieferkette in die Verantwortung genommen, denn die Sorgfaltspflichten beziehen sich nicht nur auf das eigene Handeln, sondern auch auf das Handeln von Vertragspartnern und Zulieferern.

Von Unternehmen erwartet das Gesetz dafür

  • die Einrichtung eines Risikomanagements sowie die Durchführung regelmäßiger, qualifizierter Risikoanalysen,
  • die Umsetzung eines transparenten Beschwerdemanagements,
  • die Implementierung von Präventionsmaßnahmen,
  • sowie eine kontinuierliche Dokumentation und regelmäßige Berichterstattung über die Einhaltung der Sorgfaltspflichten.

Ein nachhaltiges und gesetzeskonformes Lieferkettenmanagement hängt somit eng mit dem allgemeinen betrieblichen Compliancemanagement zusammen.

cybersecurity log4j

Welche Chancen ergeben sich für Sie? 

Über Rechtssicherheit hinaus bietet die Umsetzung des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) vielschichtige Chancen für Ihr Unternehmen:

  • Übernahme sozialer Verantwortung auf globaler Ebene: Indem Sie Ihre Zulieferer und Vertragspartner bei der Gestaltung von nachhaltigen und fairen Arbeitsbedingungen unterstützen, können Sie proaktiv dazu beitragen internationale Menschenrechte zu schützen und Imageschäden zu vermei-den.
  • Verbesserung der Qualitätsstandards und Lieferkettenresilienz: Die Aufnahme und Pflege eines engen, kooperativen Austauschs mit Ihren Zulieferern ermöglichen Ihnen, nicht nur die Qualität von (Vor-)Produkten sondern auch die Anpassungsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit der Lieferkette zu steuern. Mit Hilfe eines effektiven Beschwerdeverfahrens erlangen Sie zudem rechtzeitig Kenntnis über mögliche Verstöße und können unmittelbare Korrekturen einleiten oder Maßnahmen anpassen.
  • Übernahme von Verantwortung für die Umwelt: Reduzieren Sie Umweltrisiken, indem Sie mögliche Umwelteinwirkungen im Risikomanagement sowie bei der Gestaltung von Präventionsmaßnahmen berücksichtigen.
  • Kommunikation Ihres Engagements: Nutzen Sie die Dokumentations- und Berichtspflichten, um Interessierte über Ihren Einsatz bei der Umsetzung der Sorgfaltspflichten zu informieren und mit Beschäftigten sowie externe Interessengruppen in den Dialog zu treten.

Wie können wir Ihnen dabei helfen? 

1) Treten Sie mit uns in Kontakt: Tagueri und gsm Global Sustainable Management GmbH

Die Tagueri AG und die Global Sustainable Management GmbH sind starke Partner. Wir begleiten Sie bei der Umsetzung der regulatorischen Anforderungen auf dem Weg zu einer nachhaltigen Lieferkette.

Wir bieten:

  • Langjährige praktische Implementierungserfahrung in Produktionsländern
  • Kenntnis über Lieferketten und verbundenen Risiken
  • Ein Netzwerk von lokalen Organisationen
  • Branchenübergreifende Kompetenz von Mittelstand bis zu multinationalen Unternehmen
  • gemeinsame strategische Analyse und Planung notwendiger Entwicklungsmaßnahmen im Rahmen der konzeptionellen Erweiterung von Managementsystemen
  • operative Unterstützung bei der Implementierung eines ganzheitlichen Lieferkettenmanagementsystems und bei der nachhaltigen Dokumentation

2) Besuchen Sie unser Online-Seminar “Das LkSG in der Praxis – Einblicke in praktische Anforderungen und Herausforderungen” am 06.04.2022 ab 14 Uhr.

Im Rahmen der Veranstaltung möchten wir Ihnen praxisnahe Einblicke in die Umsetzung des LkSG bieten sowie Herausforderungen, Risiken und Chancen in verschiedenen Branchen beleuchten. Außerdem möchten wir die Chance nutzen, uns mit Ihnen über konkrete Herausforderungen bei der Erfüllung der Sorgfaltspflichten in Ihrem Geschäftsumfeld auszutauschen und uns als Umsetzungspartner vorzustellen.

Melden Sie sich hier https://www.tagueri.com/lkgs-anmeldung zu unserem kostenlosen Online-Seminar an.

3) Lassen Sie uns Ihr Projekt gemeinsam starten!

Geschrieben von:

Inke Ewald

Kontakt

Geschrieben von:

Lena Grezella

Kontakt

LIZENZEN:

  • Headerbild: „Logistics and transportation of International Container Cargo ship and cargo plane in the ocean at twilight sky, Freight Transportation, Shipping“ / ©enanuchit / stock.adobe.com
  • Bild 2: „Lawsuit and justice concept, Lawyer working with partner at law firm. legal consulting discussion defendant punishment law in courtroom“ / ©snowing12 / stock.adobe.com
  • Bild 3: Global logistics network distribution and transportation, Smart logistics, supply chain concept, Businessman touching on interface panel of global network distribution /©tippapatt / stock.adobe.com

 

LIZENZEN:

  • Headerbild: „Woman hand enters a one-time password for the validation process, Mobile OTP secure Verification Method, 2-Step authentication web page.
    © Kt Stock/ stock.adobe.com

 

Organisation

Agile Transformation

Definition

Leistungen

Agile Trainings

Change Management

New Work

Strategie und Geschäftsmodelle

Innovation & Technologie

Anforderungsmanagement

Definition

Leistungen

Cybersecurity

Definition

Leistungen

Diagnose

Definition

Leistungen

Human Factors

Safety

Definition

Leistungen

Systems Engineering

Testmanagement

Prozessberatung

Automotive SPICE

Business Process Management

Lean Management

Projektberatung & Umsetzung

Automotive SPICE & Agile

Agiles Projektmanagement

Projektmanagement

Produktions- und Qualitätsmanagement

Supply Chain Management & Logistik

Digital

Startseite

Unsere Services

BI / BO

Cloud Lösungen

Customer Experience

Digitalisierung operativer Abläufe

Innovation Mindset

Pin It on Pinterest

Share This